Hausnummer mit Beleuchtung

 

 

 

Eine Postsäule

ziert den Weg zum Hauseingang

 

 

 

Und das kam so:

 

Im Jahr 1978 wurden drei Briefkästen sowie drei Zeitungsröhren gewünscht, die möglichst nahe zur Straße hin aufgestellt werden sollten, um dem Postboten unnötige Wege zu ersparen.

Die Wahl fiel auf eine solitäre Betonkonstruktion in Handanfertigung.

Dabei heraus gekommen ist eine quadratische Säule mit Kapitell und Pyramidenhut.

Aus Gründen der Symmetrie trägt die Säule insgesamt vier Briefkästen, die in länglichen Vertiefungen teilweise eingelassen sind, und nimmt das Kapitell insgesamt vier Zeitungsröhren auf. Ferner hat das Kapitell die Aufgabe, die Briefkästen vor Witterungseinflüssen zu schützen.